HRC 44: Schriftliche Eingabe von ADHRB zu Bahrain während des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen

Americans for Democracy & Human Rights in Bahrain (ADHRB) reichte während der 44. Sitzung des Menschenrechtsrats in Genf die folgenden schriftlichen Erklärungen zu Protokoll ein. Die Erklärungen gingen auf mehrere anhaltende systematische Menschenrechtsverletzungen und Besorgnisse ein. 1- Kultur der Straflosigkeit in Bahrain, bitte klicken Sie hier, um die vollständige Erklärung einzusehen 2- Todesstrafe in Bahrain,[…]

HRC 44: Schriftliche Eingabe von ADHRB zu Saudi-Arabien während des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen

سجون السعودية

Americans for Democracy & Human Rights in Bahrain (ADHRB) reichte während der 44. Sitzung des Menschenrechtsrats in Genf die folgenden schriftlichen Erklärungen zu Protokoll ein. Die Erklärungen gingen auf mehrere anhaltende systematische Menschenrechtsverletzungen und Besorgnisse ein. 1- Todesstrafe in Saudi-Arabien, bitte klicken Sie hier, um die vollständige Erklärung einzusehen. 2- Inhaftierung von Menschenrechtsverteidigerinnen in Saudi-Arabien,[…]

HRC 44: Schriftliche Eingabe von ADHRB zu Kuwait während des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen

Americans for Democracy & Human Rights in Bahrain (ADHRB) reichte während der 44. Sitzung des Menschenrechtsrats in Genf die folgende schriftliche Erklärung zu Protokoll ein. In den Erklärungen wurden die Verletzungen der Rechte von Wanderarbeitern in Kuwait angesprochen. Verletzungen der Rechte von Wanderarbeitnehmern in Kuwait, bitte klicken Sie hier, um die vollständige Erklärung einzusehen.

Bahrain: Hinrichtungen von zwei zu Unrecht verurteilten Männern stoppen – 16 Rechtsgruppen appellieren an den König, die Urteile umzuwandeln

23 Juli 2020 – König Hamad bin Isa al-Khalifa von Bahrain sollte die Todesurteile von Mohamed Ramadan und Hussein Ali Moosa umwandeln, forderten 16 internationale und bahrainische Rechtsgruppen heute in einem gemeinsamen Brief an den König. Den Männern wurde kein fairer Prozess gewährt, und ihre Foltervorwürfe wurden nicht angemessen untersucht. Die Sicherheitskräfte verhafteten Moosa, 33,[…]

39 Französische Parlamentarier fordern Bahrain auf, zwei Folteropfer nicht hinzurichten

27 Juli 2020 – 39 französische Parlamentarier haben am 23. Juli 2020 an die Regierung von Bahrain geschrieben und diese aufgefordert, die gegen Mohamed Ramadhan und Husain Moosa verhängten Todesurteile umzuwandeln. Diesem Brief, der von Député Jacques Maire verfasst wurde, schließen sich die Aufrufe ihrer amerikanischen, britischen, italienischen und europäischen Kollegen, des Hohen Kommissars der[…]